Maßnahmen zur Erweiterung der Kontaktmöglichkeiten im Rahmen des Besuchsverbotes zum Schutz vor COVID-19

Sehr geehrte Damen und Herren,

Zum Schutz besonders gefährdeter Personen gilt seit 17. März 2020 ein Besuchsverbot für stationäre Pflegeeinrichtungen (siehe: Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2). Allerdings sind zum 18. Mai 2020 erweiterte Besuchsregelungen beschlossen worden (§3 CoronaVO).

Wir begrüßen diese Regelungen und möchten diese nach bestem Wissen und Gewissen umsetzten. Dennoch sind wir weiterhin verpflichtet diese hochvulnerable Gruppe zu schützen. Nach der Risikobewertung und unter Beachtung von Schutzmaßnahmen im Rahmen unserer Möglichkeiten haben wir eine berührungslose Kontaktmöglichkeit für Sie und Ihren Angehörigen eingerichtet.

Da diese Kontakte nur im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten möglich sind, bitten wir Sie um Verständnis, dass wir bestrebt sind, die Termine möglichst gleichmäßig auf unsere Bewohner/innen zu verteilen.

Dabei gilt weiterhin das Besuchsverbot für:

  • Besuchsverbot für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren
  • Besuchsverbot für Personen mit Erkältungssymptomen
  • Besuchsverbot für Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Kontakte ausschließlich unter strengen Auflagen stattfinden können:

Kontakte sind ausschließlich nach telefonischer Terminvereinbarung möglich (Montag-Freitag 9.00 Uhr - 12.00 Uhr und 13.00 Uhr - 16.00 Uhr unter der Nummer 07631/ 89 140). Um einen möglichst gerechten Ablauf zu gewährleisten müssen wir die Zeit für die Besucher auf 20 Minuten pro Bewohner/in begrenzen!

Es werden ab dem 18.05.2020 folgende Zeiten für die Besuche angeboten:

Elisabethenheim:

Tanne/Fichte           Dienstag       15.00 – 17.30 Uhr

Akazie                    Mittwoch       15.00 – 17.30 Uhr

Zeder                     Donnerstag   15.00 – 17.30 Uhr

Birke                      Freitag          15.00 – 17.30 Uhr

Bethesda Badenweiler:

Mo – Fr                   11.00 – 12.00 Uhr

                              15.00 – 16.00 Uhr

Pflegeheim Sulzburg:

Mo – Fr                   09.30 – 11.30 Uhr

                              14.30 – 17.00 Uhr             

Haus am Köhlgarten:

Es gibt im Haus am Köhlgarten in Müllheim derzeit 8 Bewohner mit einer CoVID-19 Infektion. Betroffen sind auch 6 Mitarbeiter, welche sich in häuslicher Quarantäne befinden. Aus diesem Grund hat das Gesundheitsamt das gesamte Haus am Köhlgarten unter Quarantäne gestellt. Dies ist mit strengen Auflagen verbunden. Ein Besuch Ihrer Angehörigen ist derzeit unmöglich. Natürlich dürfen Sie weiterhin über Telefon, Videoanruf oder per Brief Kontakt zu Ihren Angehörigen aufnehmen.

Wir bitten Sie dabei Folgendes zu beachten:

  • Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen
  • Keine Versuche jeglicher gegenseitiger Berührungen
  • Gute Händehygiene, Händedesinfektion bei Betreten des Besucherraumes
  • Generelles Tragen von Mund-Nasen-Schutz. Es ist darauf zu achten, dass Mund und Nase komplett bedeckt sind
  • Kommen Sie pünktlich zu Ihrem Termin
  • Nur eine Kontaktperson pro Bewohner
  • Mitbringen von Gegenständen ist zu vermeiden, hierzu wie gewohnt verfahren

 

Bringen Sie den Auskunftsbogen zu Ihrem Besuch mit (diesen können Sie → hier herunterladen). Sollten Sie diesen nicht ausgefüllt dabeihaben, müssen wir den Besuchstermin leider absagen.

Nach dem Termin steht Ihnen Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung, bitte desinfizieren Sie alle Kontaktflächen (z.B. Tisch, Stuhl).

Der Eingang zu dem Besucherraum ist im Bethesda Badenweiler und im Pflegeheim Sulzburg der Haupteingang. Der Eingang zu dem Besucherraum im Elisabethenheim Müllheim befindet sich im Museumshof. Wir bitten Sie dort mit dem entsprechenden Abstand zu warten, bis ein Mitarbeiter Sie hineinlässt.

An den Wochenenden, Feiertagen oder am Abend haben Sie weiterhin die Möglichkeit am Gartenzaun oder Balkon mit Ihren Angehörigen zu sprechen, bitte beachten Sie auch hier die Abstands- und Mund-Schutz-Regelung.

Sollte aus organisatorischen Gründen ein Besucherkontakt nicht möglich sein, bitten wir Sie hiermit um Verständnis und Entschuldigung.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und möchten Ihnen nochmals versichern, dass der Schutz und das Wohlergehen Ihrer Angehörigen für uns an erster Stelle steht.

Mit freundlichen Grüßen

Evangelisches Sozialwerk Müllheim e.V.


Elisabethenheim Müllheim

Das Elisabethenheim, benannt nach Elisabeth Blankenhorn, nahm 1954 seinen Betrieb als Altenheim auf. Seither wuchs es kontinuierlich und passte sich sowohl räumlich als auch pflegefachlich stetig an die aktuellen Gegebenheiten an. Unser Ziel ist, jedem Bewohner ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu eröffnen. Persönliche Gewohnheiten und die Werte jedes Einzelnen sind uns ebenso wichtig wie ein angemessener, respektvoller Umgang. Direkt im Haus befindet sich eine Begegnungsstätte, hier werden beispielsweise Gottesdienste und Konzerte veranstaltet.

Besucher und Gäste sind uns jederzeit herzlich willkommen.